• 31. 08 2016
  • |
  • 10:58
  • |
  • Fraktion
  • |

Anfrage - Verkehrssituation in der Boltentorstraße

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Bernd,

sehr geehrte Herren,

aus der Bevölkerung, hier von den Anwohnerinnen und Anwohnern der Boltentorstraße, sind massive Klagen über gleich mehrere Probleme an uns herangetragen worden.

Zum einen ist dort, nachdem die Verengung entfernt worden ist, ein erhöhtes Lärmaufkommen festgestellt worden.

Bereits am frühen Morgen sind regelmäßig große LKW unterwegs, die sehr laut sind und sich scheinbar auch nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h halten. Es handelt sich zum Großteil um die LKW einer bekannten Emder Firma. Gespräche seitens der Anwohner mit besagter Firma hatten bis jetzt keinen Erfolg

Zum anderen hat sich, durch die stärker gewordenen Schülerströme, der Busverkehr erhöht. Auch die Busse scheinen viel zu schnell zu fahren.

Des Weiteren gibt es in der Boltentorstraße noch ältere Häuser, die nicht gerammt sind und die Anwohner befürchten, dass es durch die zugenommenen Erschütterungen zu Schäden an ihren Häusern kommt. Unseres Wissens ist von der Stadtverwaltung noch keine Dokumentation der Häuserzeilen vorgenommen worden.

Es ist uns durchaus bewusst, dass wir die Menge des Verkehrs nicht verringern können, allerdings sollte man, zum Schutz der dort lebenden Menschen, versuchen, hier zu helfen so gut es möglich ist.

Namens der SPD-Fraktion frage ich an:

Kennt die Verwaltung diese Missstände und sind Maßnahmen angedacht worden, wie man den Anwohnerinnen und Anwohnern helfen kann, wie z.B. unregelmäßige Geschwindigkeitsmessungen, etc.?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Dieter Haase



<- Zurück zu: Aktuelles